Willkommen

„Exakte Aussagen zum Schädigungsgrad und zur Erhaltungs-würdigkeit von historischen Holzkonstruktionen erfordern eine umfangreiche Analyse zum baulichen Zustand der Konstruktionsglieder und Verbindungen. Dabei geht es nicht nur um das Erkennen äußerer Schädigungen am verbauten Holz, sondern um eine umfassende Bewertung im Hinblick auf tragfähigkeitsmindernde und standsicherheitsgefährdende innere Schädigungen bzw. weitere die Tragsicherheit und bauphysikalische Funktionsfähigkeit beeinflussende Bauschäden.“
(aus Lißner/Rug : Holzbausanierung, Springer Verlag Berlin )


 

! Einladung zum 21. Holzbauseminar am 1./2. Juni 2018 !